zum Querdenken: Haltestellen-Architektur

Schöner Warten: Ein Dorf in Österreich hat internationale Architekten darum gebeten, neue Bushaltestellen-Häuschen zu bauen – und das Ergebnis ist speziell. In dem einen „Wartehüsle“ stehen Holzsessel wie vom Bauern nebenan, das andere wird ein echter Turm, das nächste eine Bretterbude.

den kompletten Artikel finden Sie hier: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/haltestellen-architektur-in-krumbach-oesterreich-a-927761.html

Quelle: Spiegel online vom 14.10.2013

Kommentar schreiben