Punkt erreicht, an dem es günstiger ist, Stuttgart um 32 Meter anzuheben, statt Bahnhof zu versenken

Nicht ganz ernst:

Punkt erreicht, an dem es günstiger ist, Stuttgart um 32 Meter anzuheben, statt Bahnhof zu versenken!

Stuttgart (dpo) – Erst gestern wurde bekannt, dass die Bauarbeiten am umstrittenen Großbauprojekt Stuttgart 21 wohl erst 2022 und damit ein Jahr später als geplant abgeschlossen werden. Passend dazu wurde heute ein neues Gutachten vorgestellt, demzufolge nun erstmals der Punkt erreicht ist, an dem eine Anhebung der gesamten Stuttgarter Innenstadt weniger kosten würde als die Fertigstellung des geplanten Tiefbahnhofes.

Weiterlesen: http://www.der-postillon.com/2013/07/punkt-erreicht-dem-es-gunstiger-ist.html

Quelle: http://www.der-postillon.com/ vom 25.07.2013

Kommentar schreiben