Jena ist teuerstes Pflaster in Mitteldeutschland

2013 nahm Jena eine Spitzenposition ein. Allerdings wird diese in keiner Neujahrsansprache erwähnt werden. Jena ist mit Abstand teuerstes Pflaster in Mitteldeutschland und liegt sogar weit vor dem Bundesdurchschnitt in Sachen Immobilienpreise. Das Internetportal für Immobilien, Immowelt.de, hat in einerPressemitteilung am 8. Januar über die Entwicklung der Preise für Eigentumswohnungen berichtet.

Das Immobilien-Portal untersuchte in zehn mitteldeutschen Städten die Preise für Eigentumswohnungen in den letzten fünf Jahren. Während in Zwickau die Kaufpreise um 9 Prozent auf 654 Euro pro Quadratmeter sanken, stiegen in Jena die Preise exorbitant um 27 Prozent auf 2 081 Euro pro Quadratmeter.

Die Übersicht der zehn untersuchten Städte in Mitteldeutschland wurde anhand der Daten von Immowelt.dezusammen gestellt.

Stadt Kaufpreiseim 1. Halbjahr 2008(pro Quadratmeter) Kaufpreiseim 1. Halbjahr 2013(pro Quadratmeter) Veränderung (in Prozent)
Chemnitz 1 036 Euro 855 Euro – 17
Dresden 1 576 Euro 1 880 Euro + 19
Leipzig 1 349 Euro 1 433 Euro + 6
Zwickau 719 Euro 654 Euro – 9
Dessau-Roßlau 692 Euro 668 Euro – 3
Halle (Saale) 1 065 Euro 1 165 Euro +9
Magdeburg 953 Euro 1 043 Euro + 9
Erfurt 1 460 Euro 1 605 Euro + 10
Gera 870 Euro 675 Euro – 22
Jena 1 636 Euro 2 081 Euro + 27

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

http://www.jenapolis.de/2014/01/jena-ist-teuerstes-pflaster-in-mitteldeutschland/

Quelle: jenapolis.de

Kommentar schreiben