Bundesregierung verabschiedet neue Energieeinsparverordnung

Bundesregierung verabschiedet neue Energieeinsparverordnung

Die Bundesregierung hat die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) am 16. Oktober endgültig verabschiedet. Die energetischen Standards für Neubauten sollen demnach ab 2016 in einem Schritt um 25 Prozent steigen. Zudem soll der Endenergiebedarf von Gebäuden im Energieausweis künftig nicht mehr nur über den bereits bekannten Bandtacho angezeigt, sondern zusätzlich in Form von Energieeffizienzklassen dargestellt werden. Außerdem müssen alte Heizkessel auf Basis flüssiger oder gasförmiger Brennstoffe künftig nach 30 Jahren Betriebszeit erneuert werden (nicht betroffen sind Niedertemperatur- und Brennwertkessel). Für Bestandsgebäude sind darüber hinaus keine wesentlichen Verschärfungen vorgesehen. Nach Angaben des Bundesbauministeriums werden die Änderungen sechs Monate nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt in Kraft treten, d. h. voraussichtlich im Frühsommer 2014.

den kompletten Artikel finden Sie hier: http://www.zukunft-haus.info/gesetze-studien-verordnungen/enev-enev-historie/enev-2014.html

Quelle: http://www.zukunft-haus.info

Kommentar schreiben